Landesgeschäftsstelle

z.H. Frau Rudzka

AFD Landesverband Niedersachsen
Am Brabrinke 14
30519 Hannover

oder

Postfach 0303
30003 Hannover
Telefon: 0151 17109999
E-Mail:info@afd-niedersachsen.de

Bankverbindung

Bankverbindung/Spendenkonto

AfD Landesverband Niedersachsen
IBAN: DE57 2505 0180 0910 4083 86

NIEDERSACHSEN

lNIEDERSACHSEN
NIEDERSACHSEN 2018-02-22T12:07:38+00:00
2908, 2018

A. Weidel und A. Gauland zu den Vorfällen in Chemnitz mit Kommentar von Rainer Sekula

August 29th, 2018|

Weidel/Gauland: Umgang von Medien und Politik mit Vorfällen in Chemnitz ist unanständig
Berlin, 28. August 2018. Alice Weidel und Alexander Gauland kritisieren den Umgang von Politik und Medien mit den Vorfällen in Chemnitz:
„Gewalt gegen Unschuldige und Selbstjustiz sind fraglos völlig inakzeptabel und dürfen von einem funktionierenden Rechtsstaat nicht hingenommen werden. Soviel zum Selbstverständlichen.
Die Art und Weise wie jedoch Medien und Politik mit den Vorfällen in Chemnitz umgehen ist unanständig und trägt zur weiteren Polarisierung bei.
Anstatt zu allererst die tödlichen Messerattacken, die nur noch Zyniker als Einzelfall abtuen können, scharf zu verurteilen und mit […]

3107, 2018

Leserbrief: Wölfe in Niedersachsen

Juli 31st, 2018|

Am 28.07.2018 um 11:14 erreichte uns folgende Zuschrift:
Moin,
da ich mich zum großen Teil mit der Politik der AFD identifizieren kann, wähle ich sie auch seit geraumer Zeit.
Zu meinem großen Entsetzen, las ich jetzt einen Bericht im aktuellen Wochenblatt, worin darauf hingewiesen wird, dass die AFD Kreisfraktion für den Abschuss von Wölfen ist, da frage ich mich, als Naturfreund, was mit der AFD mit einem mal nicht stimmt.
Haben wir in unserem Landkreis nicht viel größere Probleme als ein paar Wölfe,die Jahrhunderte lang von unseren Vorfahren verehrt wurden!? So denken auch sehr viele Bekannte […]

3007, 2018

Stellungnahme der AfD Fraktion zur Problematik „Winsener Landstraße

Juli 30th, 2018|

Seevetal, 30.07.2018
Stellungnahme der AfD Fraktion zur
Problematik „Winsener Landstraße“
Schutz vor Lärm und Staub, Verkehrssicherheit und nächtliche Ruhe sind hohe Güter und zu schützen. Sieht man von der spaßgetriebenen nächtlich-lärmigen Raserei und dem mit erheblichen Logistikansiedlungen einhergehenden überbordenden LKW-Durchgangsverkehr ab, hat auch ein reibungslos und zügig laufender Individualverkehr einen hohen Stellenwert.
Die Winsener Landstraße in Fleestedt ist eine Hauptverkehrsstraße und war früher die „B4“ mit Tag und Nacht rauschendem Verkehr, bis sie durch die Fertigstellung der Autobahn als Bundesstraße entwidmet wurde und heute nur noch die „K79“ ist.
Eine generelle Begrenzung auf 30 km/h in der […]

Facebook