Landesgeschäftsstelle

z.H. Frau Obeck
Postfach 1109
21355 Bardowick
Telefon: 04131 - 6030190
Fax: 04131 - 7990223
E-Mail: niedersachsen@afd-nds.de

Bankverbindung

Sparkasse Osnabrück
Kontonummer: 1551386541
Bankleitzahl: 26550105
IBAN: DE77265501051551386541
BIC: NOLADE22XXX

Monthly Archives: September 2017

lllSeptember

Flüchtlingskosten erreicht 2018 fast Billionengrenze

Paul Hampel: Flüchtlingskosten erreicht 2018 fast Billionengrenze

Schweizer Zeitung benennt ungeschminkt Zahlen, Daten, Fakten
Was die „Neue Zürcher Zeitung “ hier zusammengestellt hat, lässt dem aufgeschlossenen Leser den Atem stocken und belegt die panische Angst der Kartellparteien vor einer realistischen Einschätzung der Flüchtlingskrise.  Wer dann noch in dem Artikel den Link zu einer  Bertelsmann Studie öffnet,  erkennt schnell die geistigen Unterstützer der völlig verfehlten Flüchtlings- und Migrationspolitik. Unbedingt LESEN!

Powered by WPeMatico

2017-09-23T03:07:15+00:00 September 23rd, 2017|

Liveinterview zur Bundestagswahl mit Armin-Paul Hampel

Die DEWEZET bietet zur Bundestagswahl 2017 ein neues Format. Mit einem Livechat möchte sie speziell Bürger über soziale Medien ansprechen. So wird der Livechat zur Bundestagswahl nicht nur über die Webseite, sondern auch über die Facebookseite ausgestrahlt.

Einen ganz besonderen Gast hat die DEWEZET am Donnerstag, 14.09.2017 eingeladen. Es ist der AfD Landesvorsitzende und Spitzenkandidat der Hamelner AfD für die Bundestagswahl:

Armin-Paul Hampel

Hier kann man am Donnerstag, 14:00 Uhr dabei sein und  Fragen stellen:

https://www.dewezet.de/bundestagswahl-2017_artikel,-liveinterviews-zur-bundestagswahl-2017-_arid,2401417.html 

 

Powered by WPeMatico

2017-09-17T03:00:41+00:00 September 17th, 2017|

Wahlkampfstand auf dem Flohmarkt bei Möbel Kraft in Buchholz

Buchholzer AfD zeigt Flagge

Am Sonntag, den 03.09.2017 trafen sich Mitglieder unseres Stadtverbandes auf dem Möbelkraft-Gelände zum alljährlichen großen Flohmarkt. Ab 8:00 Uhr und ausgerüstet mit Wahlplakaten,
Wahlschirm, Tischen und zahlreichen AfD Flyern wollten sie gemeinsam Präsenz für unsere Partei zeigen. Auch Unterstützungsunterschriften für die Landschaftswahl und für unsere
Direktkandidaten zu sammeln war ihr Ziel.
Der Wahlstand wurde von den Besuchern des Marktes sehr gut wahrgenommen. Etliche Unterstützer-Unterschriften von besorgten Bürgern wurden geleistet und es gab viele interessante Gespräche
mit Bürgern unterschiedlichster Herkunft. Zahlreiche Info und Flyer wurden verteilt, Fragen beantwortet….
Auch – wie leider gewohnt – gab es ablehnende Bemerkungen, bis hin zu Beschimpfungen… jedoch in einer so geringen Anzahl, dass dies kaum nennenswert ist.
Die Aktion war aus Sicht der Teilnehmer ein voller Erfolg !
Alle fühlten sich bestätigt, dass sich die Mühe gelohnt hat, für unsere Partei zu werben!

Wir danken den Mitstreitern für Ihren tollen Einsatz!

Click edit button to change this text.

2017-09-15T18:47:20+00:00 September 10th, 2017|

Stephan Bothe

Steckbrief

  • 32 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

  • Tätig als Pflegefachkraft im Maßregelvollzug

  • Kreisverband Lüchow-Dannenberg/Lüneburg

  • Schwerpunkt: Pflege, Maßregelvollzug

Vita

32 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

Tätig als Pflegefachkraft im Maßregelvollzug 

Kreisverband Lüchow-Dannenberg/LüneburgSchwerpunkt: Pflege, Maßregelvollzug

Ich kämpfe seit 4 Jahren in der Alternativen für Deutschland für einen politischen Wandel in Deutschland. Mich  haben  damals  die offenkundigen  politischen  Missstände  in  unserem  Land  dazu  veranlasst,  in  die  AfD einzutreten.Die  Politik  der  Altparteien    hat sich in den letzten Jahrzehnten konsequent gegen die tragenden Säulen unserer Gesellschaft gerichtet. Arbeiter, Selbstständige, Fach-arbeiter   und   Familien   werden   durch   die derzeit   tonangebenden   Parteien,   Medien,   Kirchen   und  Gewerkschaften vernachlässigt   oder   geradezu verachtet.  Die  Bürger  sollen  arbeiten,  zahlen  und  schweigen.  Ihre  Einkommen  werden  durch übertriebene   Steuern  und  Abgaben  abgeschöpft,  ihre  Ersparnisse  werden  verschwendet,  und  die  Möglichkeiten  darauf Einfluss zu nehmen  sind  für  den  Einzelnen  momentan  gering.  Wer  Missstände  beim  Namen  nennt,  wird von selbst ernannten Moralisten diffamiert und zum Schweigen gebracht. Davon können gerade viele Menschen in den Pflegeberufen ein Lied singen. Die derzeitige Personalausstattung  ist  in  deutschen Krankenhäusern  und  Pflegeheimen, vor allem in Niedersachsen,  ist im internationalen Vergleich  stark  unterdurchschnittlich. Eine  Pflegekraft  in  Niedersachsen  muss doppelt so viele Patienten versorgen wie eine Pflegekraft in den Niederlanden.Ich   selbst   habe   über 6  Jahre als examinierte Kraft  in einem Pflegeheim in einer Führungsposition gearbeitet. Und habe diese politisch gewollten Missstände täglich in meiner Arbeit miterleben dürfen.Hier  möchte ich meinen  Schwerpunkt  im  Landtag  setzen. Die  Personalschlüssel  gehören  massiv  erhöht. Finanzierbarkeit  darf  hier nicht  das ausschlaggebende  Argument  sein.  Nur so werden wir ein  Altern in Würde sichern können.

Powered by WPeMatico

2017-09-04T03:02:08+00:00 September 4th, 2017|

Facebook